Tourismusfond Sächsische Schweiz

Logo_Tourismus_Verband

Buchungsanfrage

Sie möchten Ihren Urlaub in der Sächsischen Schweiz verbringen? Stellen Sie hier Ihre
>>Buchungsanfrage.

© HOTEL DE
Alle Bewertungen über Pension Donatus

Geschichte des Hauses

Das Haus der Niederen Burgstraße 3 gehört zum Quartier 1, einem Gebäudeensemble aus sieben Ständehäusern. Diese wurden von 2005 bis 2008 aufwändig saniert. Heute haben 36 Familien, 4 Restaurants sowie die Pension “Donatus“ ihr Zuhause im Quartier 1.

Die Pension “Donatus“ befindet sich im Gebäude der Niederen Burgstraße 3, einem sehr wertvollen Patrizierhaus der Renaissance. Umbauten in Innenraum und Änderungen an der Fassade im 17. Jahrhundert sowie eine barocke Überformung aus dem Jahr 1737 prägen das Bild des Hauses nachhaltig, welches sich aus mindestens drei Vorgängergebäuden zusammensetzt.

Dem Pfarrherr zu Putzkau Donatus Lange, der von ca. 1556 bis ca. 1562 Eigentümer des Hauses war, ist es zu verdanken, dass unsere Gäste ihr Frühstück in einem Raum mit historischen Holzbalkendecken einnehmen können. Der abgebildete Schriftzug an der bemalten Holzbalkendecke der Suite entstammt dem Neuen Testament: „Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn’s hochkommt, so sind’s achtzig Jahre, und wenn’s köstlich gewesen ist, so ist’s Mühe und Arbeit gewesen.“ Heute ist man darüber sicher geteilter Meinung. Uns ist wichtig, Ihren Aufenthalt weder mühevoll noch arbeitsreich zu gestalten.

Eingang Niedere Burgstraße
Eingang Niedere Burgstraße